Fender Squier E-Gitarren: Aktuelle Serien (2022) im Überblick

Die Gitarren-Serien von Fenders Tochterfirma Squier beinhalten „Interpretationen“ der berühmtesten Fender Modelle: Stratocaster, Telecaster, Jazzmaster oder Jaguar zu einem bezahlbaren Preis.

Was ist eine Fender Squier?

Der massive Erfolg der beliebten Gitarrenmodelle Stratocaster und Telecaster wurde bei Fender sehr früh zum Anlass genommen, auch für Einsteiger geeignete Gitarren zu einem geringeren Preis anzubieten.

Da die in den USA gefertigten Fender Modelle eher teuer sind, hat Fender mit der hauseigenen Fertigung in Nahost eine günstige Alternative geschaffen.

Squier Stratocaster
Foto: Fender

Wie gut sind Squier Gitarren?

Der enorme Preisunterschied zu den Fender USA-Modellen und die durchaus vernünftige Verarbeitung macht die Squier E-Gitarren zur besten Wahl für Einsteiger und Gitarristen mit einem engeren Budget. Die Verarbeitung mag bei manchen Modellen nicht den höheren Ansprüchen entsprechen und dennoch erhalten Fender-Fans hier ein wirklich vernünftiges Instrument, mit dem hervorragend musiziert werden kann.

Die 5 Fender Squier Serien im Überblick

1. Squier Bullet Serie

  • Für wen geeignet? Die Bullet Serie von Squier stellt den günstigsten Einstieg in die Squier E-Gitarren Modelle dar und richtet sich an preisbewusste Anfänger.
Squier Bullet Stratocaster
Squier Bullet Stratocaster – Foto: Fender

Mit der Bullet Serie hat Fender mit der Firmentochter Squier eine ganze Reihe an Instrumenten für Einsteiger entwickelt, die mit einem minimalen Budget eine geeignete und vielseitige Gitarre erwerben möchten.

Durch die Produktion in Fernost ist der Herstellungspreis besonders niedrig, sodass die Einsteigermodelle bereits ab knapp 120 EUR erworben werden können.

Klingt interessant? Dann lies hier weiter: Squier Bullet Strat und Bullet Tele

  • Besonderheiten: Die Instrumente der Bullet Serie werde nach den genauen Maßen der großen Originale gefertigt, auch die Mensur und Sattelbreite ist entsprechend. Lediglich beim Holz geht man, aus Kostengründen, andere Wege: Stratocaster werden aus Linde gefertigt, die Telecaster aus Pappel – ansonsten sind die Grundkonstruktionen nah am Original.

Squier Bullet E-Gitarren: Aktuelle Modelle

2. Squier Affinity Serie

  • Für wen geeignet? Mit etwa 200 EUR liegen die Instrumente der Affinity Serie preislich etwas über den Bullet Instrumenten, allerdings richtet sich Fender auch hier an Einsteiger und experimentierfreudige Bastler: Die Affinity Serie ist ein großer Erfolg für die Fender Tochter Squier.
Squier Affinity Telecaster
Squier Affinity Telecaster – Foto: Fender

Du willst mehr wissen? Dann lies hier weiter: Squier Affinity Serie

  • Die verwendeten Hölzer und Hardware sind qualitativ höherwertig im Vergleich zur Bullet Serie – ein Pluspunkt für alle, die ihr Instrument jahrelang spielen möchten.
  • Besonders Freunde der ruhigeren Musik finden bei der Affinity Serie ihr Instrument – die Tonabnehmer sind ausgeglichen und vielseitig, klingen aber besonders im Clean sehr gut.
  • Durch den etwas schmaleren Sattel (ca. 2 mm schmaler als Fender-Standard) eignen sich die Gitarren zudem besonders für Gitarristen mit kleinere Händen oder jugendliche Anfänger!

Sound

Der Sound der Instrumente ist grundsätzlich eher klassisch ausgelegt, Highgain-Monster sind Strat und Tele nicht. Mit den entsprechenden Amps und Effekten angefeuert ergeben sich jedoch unendliche Möglichkeiten!

Clean-Sound (Hals-Pickup)

Unterschied: Squier Affinity vs. Bullet Strat

Die günstigere Bullet Strat wird in Indonesien produziert, während die Squier Affinity Strat aus China kommt. Der Korpus der Affinity Strat entspricht etwa den Standardmaßen einer Fender Stratocaster und kommt von der Optik her näher an eine Original-Strat heran.

Bemerkbar macht sich dies u.a. an der kleineren Kopfplatte und dem dünneren Korpus der Squier Bullet Strat. Ein kleiner Vorteil, der daraus resultiert ist, allerdings, dass die Bullet Strat dadurch etwas leichter ist.

Pro-Tipp: Nach dem Kauf sollte ggf. der Hals über den Halsstab nachjustiert werden.

Squier Affinity E-Gitarren: Aktuelle Modelle

Die Affinity Serie ist etwas breiter aufgestellt: Fender bietet Instrumente der Telecaster, Stratocaster, Jazzmaster und Starcaster an. Alle Instrumente sind an den Vorlagen aus dem Mutterkonzern angelegt, werden jedoch in Technik und Holzauswahl an die harte Preisschranke angepasst. Durch eine individuelle Einstellung der Gitarren erreicht man in der Regel eine deutlich verbesserte Bespielbarkeit – ausprobieren!

3. Squier Classic Vibe Serie

  • Für wen geeignet? Die Modelle der Classic Vibe Serie eignen besonders für Anfänger und Fortgeschrittene, die den Vibe und das Gefühl der legendären Fender Instrumente des 20. Jahrhunderts erleben möchten (ohne gleich ein Vermögen zu investieren) 😉
Squier Classic Vibe ’70s Stratocaster – Foto: Fender

Die erstmalig 2012 erschienene Squier Classic Vibe Serie wurde im Jahre 2019 von Fender komplett überarbeitet. Optik und Ausstattung der Squier Classic Vibe Gitarren orientieren sich an den klassischen Fender-Modellen der 50er, 60er und 70er-Jahre.

Neugierig geworden? Dann lies hier weiter: Squier Classic Vibe Serie

Die in China produzierten Squier-Gitarren der Classic Vibe Serie liefern klassische Fender-Sounds zu niedrigen Preisen.

Vintage-Sound und Old-School-Ästhetik sorgen für Nostalgie pur.

4. Squier Contemporary Serie

  • Für wen geeignet? Die hohe Qualität der Instrumente macht die Contemporary Serie auch für fortgeschrittene Gitarristen interessant, die den Preis einer Made in Mexiko Fender oder gar dem US-Original nicht zahlen möchten.
Squier Contemporary Stratocaster
Squier Contemporary Stratocaster – Foto: Fender

Die Verarbeitung der Gitarren ist sehr gut und kann, dank original Fender Maßen zusätzlich mit allerhand Custom-Shop Pickups und Co. modifiziert werden – ideale Grundlage für eine günstige, aber hervorragend klingende Gitarre.

Mit 12 Modellen ist die 2018 erschienene Squier Contemporary Serie besonders umfangreich und bietet eine moderne Interpretation von klassischen Fender Gitarren. Die Modelle bewegen sich preislich zwischen 300 und 400 EUR und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bei Top-Verarbeitung!

  • Der Sound: der Contemporary Serie orientiert sich weniger an den klassischen Vorbildern, als an modernen Klängen – gerade rauere Gefilde werden dank der Humbucker und teilweise aktiven Elektronik bedient.
  • Besonderheiten: Die Contemporary Serie wurde bereits Mitte der 1980er Jahre einmal aufgelegt: Die damals in Japan gefertigten Instrumente erfreuen sich heute bei Sammlern großer Beliebtheit. Auch bei dieser Serie hatte Fender einen moderneren Einschlag gewählt. Die neue Squier Contemporary Serie tritt also in große Fußstapfen – und bringt alles mit, um auch einmal selbst zu Sammlerobjekt zu werden!

Squier Contemporary Serie: Aktuelle Modelle

Besonders bei der Stratocaster hat Squier tief in die Trickkiste gegriffen und eine ganze Stange an Strats im Angebot. Besonders die Modelle mit Humbuckern und 2-Punkt Tremolosytemen dürften die Freunde härterer Rockgenres begeistern. Aber auch die Telecaster gibt es mit den fetten Doppelspulen: Die HH Telecaster eignet sich besonders für raue Sounds und sahnige Soli.

5. Squier Paranormal Series

„Hier geht es nicht mit rechten Dingen zu“ – dieser Satz passt perfekt auf die nagelneue Serie der Fender-Tochter Squier. Mit der Paranormal Serie bietet der Hersteller günstiger Fender Gitarren eine ganze Reihe an exotischen Interpretationen klassischer Gitarren- und Bassmodelle Fenders an.
Wer auf der Suche nach einer ganz besonderen Gitarre ist, kann bei der Paranormal Serie von Squier sicher sein – so hat man Fenderdesigns noch nicht gesehen!

Kaufberatung: Welche Squier ist die Richtige für mich?

Die Auswahl der für dich passenden Squier E-Gitarre solltest du von folgenden Faktoren abhängig machen:

  • Dein Budget: Natürlich können Anfänger auch auf einer Bullet Strat hervorragend mit dem E-Gitarre-Spielen beginnen. Wir empfehlen jedoch nicht am falschen Ende zu sparen. Eine schlechte Saitenlage und Stimmstabilität können die Spielfreude schnell trüben. Unserer Meinung nach stellt die Squier Affinity Serie den besten Kompromiss und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis dar.
  • Die Korpusform und das Musik-Genre: ST- und T-Modelle (Strat und Tele) sind klanglich sehr flexibel und können für fast alle Musikstile eingesetzt werden. Willst du dich von der Optik und vom Sound unbedingt von anderen Bands abheben? Dann
  • Sind dir fette Distortion-Sounds wichtig? Dann wähle ein Strat-Modell mit einem Humbucker und zwei Single Coils (auch als HSS bezeichnet) oder schau dir die Modelle der Contemporary Serie genauer an.

Bestseller: Squier E-Gitarren

Das sind die meistverkauften Fender Squier E-Gitarren auf Amazon.de. In diese Top-Liste schaffen es nur Modelle, die besonders beliebt sind und daher entsprechend häufig gekauft werden. 

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bestseller Nr. 1 Fender Squier Affinity Series Stratocaster MN Black
Bestseller Nr. 2 Fender, Squier, Stratocaster Pack BLK, mit Frontman 10G, Tasche und Zubehör
Bestseller Nr. 3 Fender Squier Affinity Strat HSS Pack CFM - mit Frontman 15G Combo

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige