thomann.de
E-Gitarre und Kopfhörer

Kopfhörerverstärker: E-Gitarre leise zu Hause & unterwegs spielen

E-Gitarristen haben in der Regel alle das selbe Problem: Lautstärke. Sei es der Nachbar, der dringend seine Ruhe braucht, die eigenen Ohren oder aber die lieben Mitbewohner: Ständig ist der Amp zu laut!

Wer sich in Anwesenheit anderer Menschen den Spaß am E-Gitarre-Spielen nicht nehmen lassen möchte und besonders unterwegs auch seinen (verstärkten) Sound genießen will, sollte nun ganz besonders aufpassen. Wir haben euch die wichtigsten Informationen zum Thema Kopfhörerverstärker zusammengestellt.

Funktionsweise

Im Prinzip ist ein Kopfhörerverstärker eine Art kleiner Mini-Amp der für die mobile Anwendung gedacht ist – ein Amp im Taschenformat, sozusagen. Der Verstärker besitzt, wie der Name schon sagt, keine eigenen Lautsprecher, sondern der Sound wird mittels Kopfhörern genossen. Die meisten Kopfhörerverstärker für Gitarristen kommen neben der eigentlichen Verstärkung des Signals auch mit einigen Effekten an Bord. Durch die aktive Elektronik der meisten Kopfhörerverstärker, ist es auch möglich, die Geräte mit Batterien zu betreiben.

Vorteile

  • kein Gitarrenkabel notwendig
  • bequemes Spielen an jedem Ort
  • E-Gitarre ohne Verstärker spielen
  • leises Spielen zu allen Tages- und Uhrzeiten (besonders gut bei lärmempfindlichen Eltern oder Geschwistern oder Nachbarn)
  • günstiger Preis
  • perfekt für das kleine Üben zwischendurch
  • schnell einsatzbereit

Kopfhörerverstärker für E-Gitarristen sind nicht mit denen für die Stereoanlage zu verwechseln – diese bieten keinerlei Effektmodulation und sind für andere Eingangspegel gedacht!

Bequemes Spielen an jedem Ort

E-Gitarre im Koffer

Es gibt viele denkbare Einsatzszenarien und Verwendungszwecke für Kopfhörerverstärker. Hier sind ein Paar Ideen und Anregungen für euch:

  • im Bett
  • auf der Couch
  • auf dem Balkon
  • im Garten
  • im Hof
  • im Zug oder Tourbus
  • vor dem Gig
  • Im Frühjahr und Sommer am Teich oder auf der Wiese

Varianten

Zum einen gibt es die Miniaturvariante, einen Amp im Hosentaschenformat – der Stecker für das Instrument ist direkt am Gerät befestigt und wird im Ganzen in die Gitarre eingesteckt.

Auf der anderen Seite gibt es kabellose Gitarren-Kopfhörersysteme, wie den Vox amPhones AC 30 und die Boss Waza Air Guitar Headphones. Diese Kopfhörer bieten mit integrierter E-Gitarren Amp-Simulation viele weitere Features und Möglichkeiten zum kabel- und lautlosen Gitarrenspiel.

Unsere Favoriten

Wir haben euch drei besonders beliebte und gute Modelle vorgestellt. Um den Test nicht zu überfüllen, haben wir uns auf Mini-Verstärkermodelle beschränkt:

Der günstige Einstieg

#1 Harley Benton Rockplug

Die Harley Benton Rockplug – Serie ist besonders bei Gitarristen beliebt, die eine schnelle und unkomplizierte Lösung für den Sound unterwegs suchen. Der Plug ist ein etwas größerer Klinkenstecker und wird komplett in die Gitarre gesteckt. Mit einem Kopfhörer verbunden macht es wirklich Spaß mit dem Kleinen zu rocken.

Um eine gewisse Vielfalt zu bieten, wird der Rockplug in einer Classic-Rock und einer Metal-Variante angeboten. Welche Variante auch gewählt wird, es stehen ein AUX-Eingang und ein langlebiger Akku bereit, um euch mit Strom und Backingtracks vom Smartphone / MP3 Player zu unterstützen.

#2 XVive GA

Wie schon der Rockplug bietet auch der XVive GA mehre Varianten seines Mikroverstärkers – Classic Rock, Metal und Acoustic stehen zur Auswahl. Mit Aux-Eingängen und integrierten Effekten bietet die XVive Serie reisenden Musikern eine große Bandbreite an Klängen, die durchaus hohe Qualität haben. Mit den integrierten Akkus und einer praktischen Mikro-USB Ladebuchse ist das Gerät sogar unterwegs mit einer Powerbank ladbar – die ultimative, mobile Lösung!

Natürlich bietet der XVive GA auch Status-LEDs für die wichtigsten Informationen und im Falle des XVive GA-5 Delay sogar ein eingebautes Delay-Effektgerät mit Einstellungen zu Echo, Feedack und Time!

Die Klassiker

VOX amPlug 2

Auch der britische Verstärker-Gigant VOX bietet mobilen Gitarristen eine kostengünstige und einfache Lösung, um auch unterwegs und mit Kopfhörern guten Sound zu erhalten. Mit der amPlug-Serie bringt Vox einen kleinen, kompakten Kopfhörerverstärker auf den Markt, der mit allerhand technischen Finessen aufwartet: Analoge Signalbearbeitung, drei Modi für flexiblen Klang, drehbarer Stecker und eine Energiesparfunktion sind erst der Anfang. Das Beste: Der amPlug wird in sechs Varianten angeboten, so dass für jeden Geschmack der richtige „Stöpsel“ dabei ist:

  • Clean – ausgewogener und ruhiger Clean Sound
  • AC30 – der klassische Boost-Sound von Vox
  • Classic Rock – Crunch und Top End wie bei einem großen Stack
  • Blues – leicht crunchiger Tweed-Sound für dreckige Licks
  • Metal – brutaler High-Gain für bissige Riffs und ordentlich Attack
  • Lead – geboosteter Lead-Sound für schneidende Soli und ordentlich Durchsetzungsvermögen

Vox amPhones AC 30

Verstärkerlegende VOX stellt mit den VOX amPhones AC 30 eine innovative Lösung für alle vor, denen auch beim lautlosen Üben ein guter und fetter Sound wichtig ist. Der Kopfhörer mit integriertem Verstärker lässt sich ohne zusätzliches Equipment direkt an die Ausgangsbuchse der E-Gitarre anschließen.

Der interne Verstärker bringt das eintreffende Signal auf die notwendige Spannung und moduliert dabei nach den Soundvorbildern des legendären VOX AC 30 Röhrenverstärkers. Die integrierte Valve Reactor Technologie bietet dabei einen Sound, der sehr an englische Röhrenverstärker angelehnt ist – Rock und Crunch lassen sich so ideal einwählen.

Übrigens: Willst du einmal nur Musik genießen und nicht selbst spielen, bieten die amPhones AC 30 auch eine reine Kopfhörer-Funktion! Die Wiedergabe der Audio Technica Kopfhörer sind hervorragend und eignen sich auch für den stillen Musikgenuss unterwegs!

Für Anspruchsvolle

Boss Waza Air Guitar Headphones

Ähnlich wie beim VOX amPhones integriert Boss mit den Waza Air Guitar Headphones den Verstärker in einem hochwertigen Kopfhörer. Anders als VOX geht Boss allerdings noch einige Schritte weiter. Dank integrierter App-Unterstützung und Bluetooth-Kompatibilität lassen sich die unterschiedlichsten Sounds und Einstellungen wählen – kein Wunder, ist Boss doch besonders durch seine Katana Modelling Amps und Effektgeräte berühmt geworden.

Der Klang des Waza Air Guitar Kopfhörers ist absolut erstklassig. Spezielle angefertigte 50 mm Treiber sorgen für dynamischen und räumlichen Klang. Integrierte Gyrosensoren erfassen Bewegungen und passen den Raumklang der Verstärker- und Lautsprechersimulation an. Sehr hochwertige Verarbeitung, Wireless-Konnektivität, benutzerfreundliche Regler und ein großartiger Sound machen die Boss Waza Air Guitar Headphones zu echten Highlights für Technik-Fans!

Die Unterschiede

Kopfhörerverstärker unterscheiden sich in erster Linie anhand ihrer Ausstattungsmerkmale:

Stromversorgung

Die wichtigste Unterscheidung der unterschiedlichen Modelle liegt in der Art der Stromversorgung. Die meisten Geräte werden mit einem Netzteil geliefert und können zusätzlich mit Batterien oder einem integrierten Akku betrieben werden.

Effekte

Poti einer E-Gitarre

Die Art und Anzahl der integrierten Effekte unterscheidet sich von Gerät zu Gerät und kann von einem reinen Clean-Kanal bis zu einem wahren Effektmonster gehen, wie etwa die Line 6 Pods*, die auch als Kopfhörerverstärker genutzt werden können.

Ein- und Ausgänge

Die Art und Anzahl der vorhandene Ein- und Ausgänge unterscheidet einfache, nur auf das Gitarrenspiel konzentrierte Geräte von Multi-Instrument-Verstärkern. Gerade Ausgänge in Form von USB, Klinke, Kopfhörer und XLR finden sich nur bei hochwertigeren und stationären Geräten.

Zubehör

Natürlich werden die hochwertigeren und teureren Geräte auch mit mehr Zubehör ausgeliefert. Tragetaschen, entsprechende Kabel und Ladegeräte sind jedoch bei den allermeisten Kopfhörerverstärkern mit enthalten.

Für wen ist ein Kopfhörerverstärker sinnvoll?

Kopfhörerverstärker werden gerne von Gitarristen genutzt, die viel Zeit auf Reisen verbringen. Im Tourbus, beim Üben im Hotelzimmer oder oder beim Warmspielen vor dem Gig lässt sich so die ein oder andere leere Minute praktisch füllen.

Auch Gitarristen, deren Verstärker keinen Kopfhörer-Ausgang bietet, greifen gern auf sie zurück, um auch ein lautloses Proben zu ermöglichen – gerade im Zusammenleben mit den lieben Mitmenschen ein absolutes Muss!

Aber nicht bloß Reisende und Musiker mit empfindlichen Nachbarn haben einen Nutzen vom Kopfhörerverstärker – auch als Unterstützung für das eigenen Üben, den spontanen kreativen Einfall oder als weitere Ton-Variante ist ein Kopfhörerverstärker gut geeignet und eine wertvolle Ergänzung im eigenen Equipment-Dschungel.

E-Gitarre mit Kopfhörer spielen

Jeder halbwegs moderne Verstärker bietet euch die Option einen Kopfhörer anzuschließen. Aus Sicherheitsgründen raten viele Gitarristen allerdings von dieser Möglichkeit ab, da durch falsche Handhabung oder Regler-Einstellung eine Hörschädigung möglich ist. Es liegt in eurer Verantwortung wie ihr vor diesem Hintergrund damit umgeht.

Die 5 besten Kopfhörer für Gitarrenverstärker

Sag was dazu!

2 Kommentare
  • Hallo zusammen,

    bisher habe ich nur im Lagerfeuer Bereich Gitarre gespielt, aber ich möchte gern auf der E-Gitarre ein paar Songs spielen lernen,ohne das meine Lebensgefährtin davon etwas mitbekommt.( Ich habe ein Arbeitszimmer, aber leider keine abgetrennte Garage oder ähnliches. Daher wäre es cool wenn sie nix davon hören würde 😉 )

    Von daher meine Frage:
    Gibt es Geräte, bei denen ich die Möglichkeit habe,wie bei nem „normalen“ AMP die Effekte einzustellen,oder sogar ein Pedal dazwischen schalten kann?
    Leider wurden in dem Artikel nur einzelne Varianten erwähnt und nur für einen Effekt ein neues Gerät zu holen würde meiner Süßen wohl doch zu sehr auffallen. Vor allem da es ja aktuell leider nur geliefert werden müsste.
    Falls ich am Funktionsprinzip etwas grundlegendes falsch verstanden haben sollte, dann wäre ich natürlich auch über eine fachgerechte Aufklärung froh.

    Danke schon Mal und Grüße TAZ

    • Hallo TAZ,

      mit dem Vox Amplug kannst du grundlegende Effekte wie Chorus / Delay / Reverb einstellen und hast einen kleinen Equalizer (Gain, Tone und Volume). Je nach dem für was für einen Vox Amplug du dich entscheidest (z.B. Metal, Blues oder Classic Rock Version) ist ja bereits ein gewisser Grundsound gegeben.

      Willst du etwas mehr Geld ausgeben und flexibeler im Sound sein ist mit Sicherheit ein Line6 Pocket Pod Gitarrenpreamp das richtige für dich: https://www.thomann.de/de/line6_pocket_pod.htm
      Dieser simuliert diverse Amp- und Boxen Modelle und kommt mit zahlreichen Effekten daher. Einfach Gitarrenkabel reinstecken und losrocken 🙂

Anzeige