thomann.de
Fender Vintera ’50s Telecaster in Fiesta Red
Fender Vintera ’50s Telecaster - Foto: Fender

Fender Vintera Series Telecaster

Mit einer Verneigung vor der eigenen Vergangenheit präsentiert Fender die Vintera Serie als Hommage an Gitarren der 50er, 60er und 70er Jahre. Doch handelt es sich nicht um bloße Kopien alter Designs – die moderne Interpretainktition der Klassiker ist eine Spezialität Fenders.

Neben diversen anderen Gitarrenmodellen, bringt die Vintera Serie auch 6 neue Telecaster Modelle auf den Markt. Eine Besonderheit bei der Markteinführung der Vintera Telecaster ist, dass die Modelle der Serie in zwei Sparten eingeteilt wurden. Die „Vintage Specs“ Modelle nähern sich sehr nah an die Designs der Vorbilder, während die „Modified“ Versionen die Gitarren um moderne Features wie heißeren Tonabnehmern oder andere Halsradien erweitert wurden. Wir haben uns die Gitarren aus dem mexikanischen Werk angesehen und stellen euch die einzelnen Modelle vor.

Passend dazu: Fender Vintera Stratocaster im Test

Vintera ’50s Telecaster

Fender Vintera ’50s Tele in 2-Color Sunburst
Fender Vintera ’50s Tele in 2-Color Sunburst – Foto: Fender
Fender Vintera ’50s Telecaster in Fiesta Red
Fender Vintera ’50s Telecaster in Fiesta Red – Foto: Fender
  • Korpus aus Erle
  • Griffbrett: Ahorn
  • Tonabnehmer: 2 Vintage Style 50s Tele Single Coils
  • 21 Medium-Jumbo Bünde
  • Farben: Sonic Blue, Fiesta Red oder 2-Color Sunburst

Mit einer Verneigung vor dem Urvater aller Telecaster, liefert die elegante Vintera 50s Telecaster einen klaren, twangigen Sound, der besonders gut zu Country und klassischen Rocksounds passt. Der Korpus aus Erle lässt die beiden Vintage Style 50s Tele Single Coils luftig und klar aufgelöst klingen. Das wunderschöne Ahorngriffbrett umfasst angenehme Medium Jumbo Bünde, die eine schöne Mischung aus klassischem und modernen Feel bieten. Ob Fiesta Red, Sonic Blue oder 2-Color Sunburst: Diese Tele sieht einfach umwerfend aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vintera ’50s Telecaster Mod

Die moderne Schwester der Vintera 50s Telecaster bringt einige Neuerungen zum klassischen Setup hinzu: Besonders der S2-Switch, der eine sehr gelungene, zusätzliche Verschaltung von Out-of-Phase Tönen ermöglicht, überzeugt. Der etwas fettere Hals liegt besonders robust in der Hand, lässt sich aber auch mit schmaleren Händen sehr gut spielen. Die neu entwickelten Custom Shop Vintage Style und Twisted Tele Pickups sind etwas heißer als die klassischen 50s Style Pickups – besonders bei verzerrten Sounds ergibt das eine ordentliche Portion an zusätzlichem Durchsetzungsvermögen.

  • Korpus aus Erle
  • Griffbrett: Ahorn
  • Tonabnehmer: Custom Shop Vintage Style Tele (Steg) und Custom Shop Twisted Tele (Hals) Single Coils
  • 21 Medium-Jumbo Bünde
  • Farben: Butterscotch Blonde, Surf Green und Daphne Blue

Vintera ’60s Telecaster Bigsby

Mit einem auffälligen B5 Tremolo ausgestattet, ist die 60s Telecaster Bigsby perfekt für die Surf- und Bluessounds der 1960er geeignet. Die klassischen Vintage Style 60s Tele Single Coils lassen die Gitarre sehr offen und luftig klingen – hier zeigt sich, wie gut Pao Ferro als Griffbrettmaterial wirklich ist. Die Bigsby-Variante der Telecaster ist auf jeden Fall ein Hingucker – wer schon immer einmal das klassische Tremolo ausprobieren wollte, hat hier die beste Gelegenheit.

  • Korpus aus Erle
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Tonabnehmer: 2 Vintage Style ’60s Tele Single Coils
  • 21 Medium-Jumbo Bünde
  • Bigsby B5 Steg und Tremolo
  • Farben: 3-Color Sunburst
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vintera ’60s Telecaster Mod

Ähnlich wie bei der klassischen 60s Tele der Vintera Serie, ist auch bei der Vintera 60s Telecaster Mod das Bigsby Tremolo die absolute Besonderheit. Die durch das im Griffbrett verwendete Ahorn etwas knackigere Gitarre wirkt durch die etwas höhere Ausgangsleistung der Pickups klarer und vor allem mit Modulationseffekten sehr kräftig. Ideal für kräftigte Riffs im Classic Rock Style.

  • Korpus aus Erle
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Tonabnehmer: 2 Vintage Style 60s Hot Tele Single Coils
  • 21 Medium-Jumbo Bünde
  • Farben: Sea Foam Green und Lake Placid Blue

Vintera ’70s Telecaster Deluxe

Die 1970er Jahre bescherten der Telecaster Deluxe ein Paar fette und vielseitige Humbucker Pickups. Die Vintera 70s Telecaster Deluxe hebt den klassischen Tele-Sound auf eine größere Bühne und öffnet sich für fette Rockbretter ebenso, wie für gefühlvolle Clean-Sounds. Die sehr gut verarbeiteten Ahornhälse der Telecaster werden in einem Thin C – Pofil gefertigt, welches sehr gut in der Hand liegt.

  • Korpus aus Erle
  • Griffbrett: Ahorn
  • Tonabnehmer: 2 Fender Wide Range Humbucker
  • 21 Vintage Bünde
  • Halsprofil: Thin C
  • Farben: Mocha, 3-Color Sunburst und Vintage Blonde
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vintera ’70s Telecaster Custom

Mit einer gemischten Pickup-Bestückung (Single Coil am Steg und Humbucker am Hals) ist die Fender Vintera 70s Telecaster Custom eine der vielseitigsten Gitarren im Vintera-Katalog. Die Mischung aus knackigen Rhythmen am Steg und singenden Leads am Hals macht diese Tele zu einem echten Allrounder. Der Korpus aus Erle wird in den Farben Fiesta Red, schwarz und Sonic Blue angeboten und sieht in allen Versionen extrem gut aus.

  • Korpus aus Erle
  • Griffbrett: Ahorn
  • Tonabnehmer: Vintage Style 70s Tele Single Coil (Steg) und Fender Wide Range Humbucker (Hals)
  • 21 Vintage Bünde
  • Halsprofil: Thin C
  • Farben: schwarz, Fiesta Red und Sonic Blue

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Außer die ’60s Telecaster und ’60s Telecaster Mod, welche Griffbretter aus Pau Ferro haben, verfügen alle anderen Modelle der Serie über Ahorn Griffbretter. Den Erle Korpus und die 21 Bünde haben sie alle gemeinsam.

Vintera Road Worn Serie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vintera Road Worn ’50s Telecaster

Ein massiver Body aus Erle, ein geschraubter Hals aus Ahorn und ein helles Griffbrett mit schwarzen Dots: So lieben Fender Fans ihre Telecaster seit über 70 Jahren. Mit der neuen Vintera Road Worn ’50s Tele geht Fender daher keine unbekannten Wege.

Das sanfte Aging der Road Worn Tele macht sich besonders auf dem hellen Ahorngriffbrett bemerklich und wirkt authentisch. Die gekünstelten Abnutzungsspuren sind nicht übertrieben oder gar brutal in das Holz gearbeitet worden und auch die Spuren an Halsrückseite und Body wirken dezent und ansprechend.

Der Hals ist in einem „Thick U“ genannten Halsprofil gefertigt und bietet ordentlich „Fleisch“ um auch mit sehr großen Händen gut gespielt zu werden.

Die Tele selbst ist mit zwei Vintage Style ’50s Tele Singlecoils ausgestattet. Die beiden Tonabnehmer klingen differenziert und klar, geben der Telecaster eine ausgeprägt twangig-nasale Tonfarbe – typisch Fender Telecaster, eben.

Geschaltet wird klassisch mit 3-Way-Switch, einem Tone und einem Volume Regler. Leider sind auch bei der der Road Worn ’50s Telecaster weder Hardware noch Schlagbrett geaged. Wer also den kompletten Vintage-Look möchte, sollte sich im Fender Zubehör umschauen!

Erhältlich ist die Road Worn ’50s Telecaster in den Farben Vintage Blond und Lake Placid Blue.

Vintera Road Worn ’70s Telecaster

Nach einem kleinen Zeitsprung kommen wir bei der zweiten Road Worn Telecaster an. Die Road Worn ’70s Telecaster erscheint auf dem ersten Blick wie eine klassische Telecaster Deluxe: Zwei Humbucker und das weit ausschweifende Schlagbrett verleihen der `70s Telecaster einen unverwechselbaren Look.

Der Erlekorpus der Telecaster wird klassisch aus Erle gefertigt und mit einem Ahornhals verheiratet. Das Griffbrett ist ebenfalls aus Ahorn und weist leichte, authentisch wirkende Abnutzungsspuren auf, die die Arbeiter im mexikanischen Fender Werk äußerst detailgetreu und sanft erzeugt haben.

Ausgestattet mit zwei Wide Range Humbuckern und einer Les Paul ähnlichen Verschaltung (3-Wege-Schalter und vier Potis), bietet die Road Worn ’70s Telecaster ein großes Spektrum an tonalen Möglichkeiten.

Die moderne Brücke mit sechs individuell verstellbaren Saitenreitern erhöht die Möglichkeiten der korrekten Intonation und fühlt sich angenehm wertig an. Leider fehlen auch hier die notwendigen Alterungsspuren, um die Illusion perfekt zu machen.

Die Fender Vintera Road Worn ’70s Telecaster ist in den Farben Daphne Blue und Olympic White erhältlich.

Test-Fazit

Besonders die Unterschiede zwischen den „Vintage“ und „Modified“ Versionen der Instrumente hat uns beeindruckt. Hier wurden nicht lediglich Pickups und Farben gewechselt – die Telecaster fühlen sich derart unterschiedlich und eigenständig an, dass kaum zu glauben ist, dass sie zu ein und derselben Serie gehören.

Während die „Vintage“ Instrumente durch zurückhaltende Brillanz überzeugen, macht die modernisierte Elektronik der „Modified“ Telecaster einen hervorragenden, präsenten Eindruck. Durch die S2-Schaltung ist die Bandbreite der modernen Vintera Teles noch höher und deckt einen noch breiteren Sound ab.

Insgesamt ist die Vintera Serie ein gut gelungenes Konzept, welches Tradition mit Moderne verbindet. Das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Gitarren macht sie für ein breites Publikum interessant und sollte sowohl Einsteiger als auch professionelle Gitarristen für viele Jahre begeistern.

Bewertung der Fender Vintera Telecaster

Jan-Hendrik Bose

Optik & Verarbeitung
Spielkomfort
Hardware & Pickups
Sound
Preis-Leistung

Zusammenfassung

Die Telecaster ist und bleibt ein Erfolgskonzept, die Instrumente der Vintera Serie machen da keine Ausnahme. Uns hat im Test besonders die sehr hohe Fertigungsqualität der Instrumente begeistert – das Werk in Ensenada / Mexiko produziert hervorragende Instrumente, die noch bloß makellos verarbeitet wurden, sondern auch großartig klingen.

4.2
Sag was dazu!

Anzeige